03.08.2010

Leitungswechsel Brustzentrum

PD Dr. Stefan Krämer verstärkt die Leitung des Brustzentrums

Der über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Brustoperateur PD Dr. Stefan Krämer übernimmt ab 01.09.2010 die Leitung des operativen Bereiches des Brustzentrums der Uni-Frauenklinik (Brustzentrum Köln-Frechen). Der in Bonn geborene Frauenarzt hat seine Facharztausbildung an der Universitäts-Frauenklinik operativer Oberarzt Erlangen bis 2002 absolviert tätig. Nach und war einem dort als einjährigen Forschungs-aufenthalt am weltweit renommierten MD Anderson Cancer Center in Houston (USA) und der Habilitation in Erlangen folgte eine Tätigkeit als Leitender Oberarzt an der Universitäts-Frauenklinik Tübingen. Eine weitere besondere Spezialisierung auf dem gesamten Gebiet der Brustoperationen erfolgte als Leitender Arzt am Brustzentrum Düsseldorf-Gerresheim und seit 2007 am bekannten Brustzentrum Düsseldorf Luisenkrankenhaus, wo PD Dr. Stefan Krämer außerdem als Stellvertretender Direktor tätig war.

Zu den Schwerpunkten seiner klinischen Arbeit zählen die Mammadiagnostik, die Optimierung Brusterhaltender Operationen bei Brustkrebs, Implantaten die und Brustoperationen. Brustrekonstruktionen die Die mit Formkorrigierenden wissenschaftliche Eigengewebe und oder ästhetischen Weiterentwicklung sogenannter onkoplastischer OP-Methoden bei der Brusterhaltung und der Rekonstruktion wird auch in Zukunft einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit darstellen.

Privatdozent Dr. Stefan Krämer, der gemeinsam mit Dr. Mahdi Rezai die international renommierte European Academy of Senology (Europäische Schule für Brustchirurgie) leitet und in den letzten Jahren zahlreiche Brustoperateure in Deutschland ausgebildet hat, wird zum 01.09.2010 an der Uni-Frauenklinik (Direktor: Prof. Peter Mallmann) gemeinsam mit Prof. medikamentösen Nadia Therapie Harbeck, und die Studien den Bereich verantwortet, der das Brustzentrum leiten.

Damit steht den Patientinnen und Patienten mit Brusterkrankungen und insbesondere Brustkrebs in neuen Räumlichkeiten und mit modernster Ausstattung neben höchster medizinischer Qualität und individuellen Begleitangeboten in allen Stadien der Erkrankung, insbesondere aber bei der Ersterkrankung, eine Kombination von herausragenden Operationsmethoden und individualisierten Medikamenten in einem erfahrenen Team zur Verfügung.

Ein Beispiel dafür ist die medikamentöse Therapie mit neuen, maßgeschneiderten Kombination mit Substanzen innovativen noch vor der Operationskonzepten Operation und in neuen Methoden wie beispielsweise der intraoperativen Bestrahlung. Diese modernsten Therapiekonzepte begründen die herausragende Rolle des Zentrums regional und überregional. Ergänzt wird das Angebot durch den Schwerpunkt für familiäre Brust- und Eierstockerkrankungen (Leitung: Prof. Rita Schmutzler).

Gleichzeitig hat das Brustzentrum der Uniklinik Köln in Kooperation mit allen interdisziplinären Leistungser-bringern unter dem Dach der Uniklinik als erstes Brustzentrum in Köln das Zertifikat der Deutschen Krebs-gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie erhalten.

„Den Patientinnen mit Brustkrebs in allen Stadien der Erkrankung, insbesondere aber bei der Ersterkrankung, steht damit an der Uniklinik Köln eine Kombination von herausragenden Operationsmethoden und individualisierter Medikation zur Verfügung“, so Prof. Peter Mallmann, Direktor der Uni-Frauenklinik. „Mit dem Leitungswechsel an der Spitze des Brustzentrums, sind wir unserem Ziel, das führende Zentrum für Krebserkrankungen der Frau in Deutschland zu werden, wieder einen deutlichen Schritt näher gekommen.“

Mehr Infos unter:
www.brustkrebsschwerpunkt-koeln.de

Für Rückfragen:
Univ.-Prof. Dr. Peter Mallmann
Direktor der Uni-Frauenklinik
Telefon: 0221 478-4940
E-Mail: peter.mallmann@uk-koeln.de

Dr. med. Rachel Würstlein
Geschäftsführende Oberärztin
Brustzentrum der Uni-Frauenklinik
Telefon: 0221 478-87743
E-Mail: rachel.wuerstlein@uk-koeln.de

Christoph Wanko
Pressesprecher Uniklinik Köln
Stabsabteilung Kommunikation
Telefon: 0221 478-5548
E-Mail: pressestelle@uk-koeln.de

Nach oben scrollen