Weiterbildung

Liebe Kolleginnen und Kollegen in der Weiterbildung!

Um in der vorgeschriebenen Zeit von 5 Jahren eine adäquate, dem bisherigen Standard entsprechende Weiterbildung im Fach Gynäkologie und Geburtshilfe zu erlangen, bedarf es maximaler Anstrengung von Seiten der Weiterbilder und der Weiterzubildenden. Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung haben ein Recht auf Weiterbildung. Sie haben aber auch die Verpflichtung an der Einhaltung der vereinbarten Weiterbildungsinhalte und deren gewissenhafte Dokumentation eigenverantwortlich mitarbeiten.
Mit dem hier vorgelegten Logbuch (PDF) soll die zeitliche und inhaltliche Strukturierung der Weiterbildung formal erleichtert werden. Dieses Logbuch ermöglicht die Dokumentation dessen, was in der Weiterbildung erreicht wurde, stellt aber auch Lücken in der Weiterbildung fest, die noch geschlossen werden müssen. Es wurde vom Jungen Forum der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) übernommen und in Kooperation mit den Weiterbildern und Weiterzubildenden unserer Klinik an unsere Bedürfnisse und unsere Klinikstruktur angepasst.
Auszug aus der Präambel des Logbooks: …übergeordnetes Ziel unseres LOG BOOKs ist die Strukturierung und Standardisierung der Weiterbildung zur Verbesserung der Versorgung von Frauen und Neugeborenen durch die Förderung höchster Qualitätsstandards in Gynäkologie und Geburtshilfe. Das LOG BOOK führt zur Transparenz und Vereinheitlichung der Weiterbildung und stellt damit eine wesentliche Säule der Qualitätssicherung der Versorgung dar. Das LOG BOOK erlaubt eine Objektivierung der Leistungserfüllung der Weiterzubildenden. Durch eine standardisierte Dokumentation der Weiterbildung im jährlichen Abstand wird ein transparenter, strukturierter Weiterbildungsablauf ermöglicht. Dies dient dem Qualitätsmanagement der Weiterbildung sowie der Personalentwicklungsdokumentation als wesentlichem Teil der Qualitätssicherung der weiterbildenden Institutionen. Das Logbook richtet sich nach den Empfehlungen des EUROPEAN BOARD AND COLLEGE OF OBSTETRICS AND GYNAECOLOGY (EBCOG, Internet-Adresse: www.ebcog.org). Es wird von der DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FÜR GYNÄKOLOGIE UND GEBURTSHILFE e.V., dem BERUFSVERBAND DER FRAUENÄRZTE e.V., dem European Board and College of Obstetrics and Gynecology und der OBGYN Section der Union Europeénne des Médecins Spécialistes (www.uems.be) empfohlen.

Mit den besten Wünschen für eine zufrieden stellende und erfolgreiche Weiterbildung


Prof. Dr. Peter Mallmann                                      Priv.-Doz. Dr. Kerstin Rhiem
Direktor der Klinik                                                Oberärztin, Lehrkoordinatorin